REZENSION: „Du bist der Richtige: Der vierte Fall von Kommissar Bahr mit Eifer“ von Marco Harnisch

51MsV4jg4wL._SX260_

TITEL: Du bist der Richtige: Der vierte Fall von Kommissar Bahr mit Eifer
AUTOR: Marco Harnisch

HERAUSGEBER: Selbstverlag

COVERDESIGN: Marco Harnisch
GENRE: Zeitgenössisch, Gay-Mystery-Crime
E-BOOK: Ja
PRINTAUSGABE: Ja
PREIS: 3,99€ (ebook), 6,99€ (Print)
SEITENZAHL: 144 Seiten
VEROFFENTLICHTAM: 12. August. 2016

 

KLAPPENTEXT: Ein Mörder zieht seine Kreise und hinterlässt Tote, die sich erschreckend ähnlich sehen. Bahrs Teammitglieder und Freunde sind angehalten, am selben Strang zu ziehen, denn nur gemeinsam lässt sich der Fall aufklären. Missgunst, Rache und Wut beherrschen jedoch die eigenen Reihen, was sie das eigentliche Ziel aus den Augen verlieren lässt. Durch ihr Handeln bringen sie Unschuldige in tödliche Gefahr und Zielpersonen direkt vor das Skalpell eines irren Mörders.

Im vierten Teil der Kommissar Bahr mit Eifer Reihe werden sowohl die Leser als auch die Protagonisten auf eine blutige und rasante Reise geschickt, die von impulsiven Gefühlen geprägt ist.

AnneEndlich geht es weiter mit Andreas und Nick! Rasant und wahnsinnig gut aufgebaut, hat mich Band 4 der Kommissar Bahr mit Eifer von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen. In ihrem neuesten Fall haben die beiden es mit äußerst merkwürdigen und blutrünstigen Morden zu tun, die den Leser ordentlich ins Grübeln bringen und in Atem halten. Ich hab so manches Mal nervös an meinen Fingernägeln gekaut und war noch erschrockener, als ein weiteres, sehr markantes Detail der Mordopfer ersichtlich wurde. Dass dadurch unser süßer Nick selbst in Lebensgefahr schwebt, lässt einen noch mehr bibbern und erschauern. Aber wir wollen hier ja nicht zu viel verraten. 🙂
Kommen wir also wieder zu angenehmeren Dingen: Nick und Andreas. Wie auch in den letzten Teilen, kommt auch eine Aussicht auf ihre frische Beziehung nicht zu kurz. Die beiden zusammen sind einfach nur klasse, heiß, sexy, tja, einfach… *hach und seufz* Nick scheint Andreas auch wirklich gut zu tun, denn der ist viel lockerer geworden und offener. Sie sind halt ein Wahnsinnsteam, privat wie auch im Job. Dass sie zu dem mit dem süßen Patrick ein super Gespann sind, zeigen sie auch in diesem Fall wieder, wenn es in Richtung Finale rückt. Und natürlich muss an besagtem Finale noch eine ordentliche Bombe platzen. Mein armer süßer Blondschopf…und dann auch noch von seinem… Ich konnte ein Wimmern und lautes „neeeeiiiiin“ nicht unterdrücken. Das war so unerwartet und gemein! Aber diese offenen Gefühlsausbrüche sprechen ja nur positiv dafür, wie sehr mich dieses Buch mal wieder gepackt und in den Bann gezogen hat. Und man ist sie ja auch mittlerweile gewohnt, wenn man dem Supertrio bei ihrem neuesten Geniestreich folgt.
Marco Harnisch zählt mit dieser Reihe mittlerweile zu einem regelrechten must-have für mich. Sein Schreibstil, seine Geschichten und vor allem seine Charaktere sind unglaublich gut, spannend und besitzen definitiv Suchtpotenzial. So auch Band 4 der Kommissar Bahr mit Eifer Serie. Ich kann diese Reihe immer nur wieder empfehlen. Lasst euch Andreas, Nicolas & Co nicht entgehen! Und jetzt will ich noch viel mehr von dem Dreigestirn! Bitte?!

 

infinito 5e

REZENSION: „Befreiung – Vier sind einer zu viel: Der dritte Fall von Kommissar Bahr mit Eifer“ von Marco Harnisch

518tqQ7401L._SX381_BO1,204,203,200_

TITEL: Befreiung – Vier sind einer zu viel: Der dritte Fall von Kommissar Bahr mit Eifer
AUTOR: Marco Harnisch

HERAUSGEBER: Selbstverlag

COVERDESIGN: Marco Harnisch
GENRE: Zeitgenössisch, Gay-Mystery-Crime
E-BOOK: Ja
PRINTAUSGABE: Ja
PREIS: 3,99€ (ebook)
SEITENZAHL: 133 Seiten
VEROFFENTLICHTAM: 11. März 2016

 

KLAPPENTEXT: Ein Mordfall, bei dem die Gesetze der Physik ausgehebelt wurden, bringt Nick auf die Spur eines weiteren Mitglieds seiner Blutlinie. Der Mann kann ihm Antworten liefern. Mehr noch, er drängt Nick und seinen Onkel dazu, mit ihm gemeinsam die vierte und letzte Stufe der mysteriösen Gabe zu entfesseln. Wird sich Nick fügen, obwohl er herausgefunden hat, dass der Mann eiskalt über Leichen geht, um seine Ziele zu erreichen und er auch weiß, wessen Tod als nächstes geplant ist? Schließlich besagen die alten Texte unmissverständlich:
Vier sind einer zu viel.
Während Nick versucht, das blutige Ende aus seiner Vision abzuwenden, ringt der sonst so kühle und zielstrebige Andreas Bahr mit seinen lang unterdrückten Gefühlen. Diese wollen sich Bahn brechen und drohen, die gesamte Operation zu gefährden.
Ausgestattet mit einer Berg- und Talfahrt aus Gefühlen, gespickt mit prickelnder Erotik und begleitet von ungeahnten Wendungen, spitzt sich das Verwirrspiel um Nicolas Eifer, Andreas Bahr und der mysteriösen Gabe weiter zu.

AnneEndlich hat das Sehnen nach dem dritten Teil dieser Serie ein Ende. Der süße Nick, der schnuckelige Patrick und der heiße Andreas sind zurück und haben diesmal auch ein paar klärende Antworten mit im Gepäck. Band 3 der Kommissar Bahr mit Eifer Reihe geht auch gleich wieder verdammt spannend los und lässt nichts anbrennen. Der Leser ist sofort wieder mittendrin in der Geschichte, ohne das Gefühl zu haben, man hätte etwas verpasst. Dieses sofortige wieder eintauchen können  und gleich wieder hautnah im Geschehen  mit dabei zu sein, hat mir u.a. mit am meisten gefallen. Die Details und alle roten Fäden der Story harmonieren perfekt, so dass hier wirklich alle offenen Fragen zu Nick, seinem Onkel Berti sowie ihrer Gabe aufgegriffen werden und endlich Licht in die Sache gebracht wird. Aber auch Nicolas selber kommt seinem persönlichen Ziel einen Schritt näher. Nach diesem euphorischen Durchbruch wäre ich wahrscheinlich auch wie ein Känguru auf Red Bull in meinem Büro rumgehopst. Wie er jetzt endlich nach dem ganzen um einander herum geschleiche auf ihn zu geht und… Nee, ich sag’s nicht, das müsst ihr selber rausfinden. Mir ist regelrecht die Kinnlade runter geklappt und ich wollte fast in meinen Reader krabbeln, um sicher zu gehen, dass ich mich auch wirklich nicht verlesen habe! Nur der Gedanke an das Sofa lässt meine Gedanken schon wieder…ähm…okay, weiter im Text! Kurz gesagt ist „Befreiung – Vier sind einer zu viel“ nicht nur sehr spannend, mit so einigen Wendungen, die euch näher an den Reader rutschen lassen vor Staunen, nein, es wird auch verdammt sexy. Nimmt man dann noch die witzigen Wortgefechte und blöden Kommentare dazu, haben wir hier einfach die perfekte Mischung, sag ich euch! Der dritte Fall von Bahr mit Eifer hat es also gewaltig in sich, auch wenn diesmal keine nervenaufreibende Jagd nach einem Mörder das Hauptthema ist, was ich auch nicht weiter schlimm finde und mich sogar freut, weil so das Hauptaugenmerk wirklich auf Nick und Andreas gerichtet ist. Der mysteriöse Todesfall ist zwar mit ausschlaggebend für den weiteren Verlauf, doch eher anders, als man anfangs vielleicht denken mag. Schließlich offenbart sich hier dadurch noch eine weitere kleine Wendung, die einfach nur unglaublich ist. Auf diese Antworten wartet der Leser ja schon seit dem ersten Buch heiß und innig, na gut, ich zumindest, aber ich wurde überhaupt nicht enttäuscht! Lasst euch also in den dritten Fall des heißen Dreigestirns hineinziehen, ihr werdet eure Freude dran haben und es nicht bereuen, glaubt mir!

infinito 5e