REZENSION: „Unternehmen Psycho“ von Nicole Henser & Sydney Stafford

51VsSZArCaL._SX331_BO1,204,203,200_

TITEL: Unternehmen Psycho
AUTOR: Nicole Henser & Sydney Stafford

HERAUSGEBER: Selbstverlag

COVERDESIGN: Creationwarrior
GENRE: Zeitgenössisch, Psychothriller
E-BOOK: Ja
PRINTAUSGABE: nein
PREIS: 3,99 €
SEITENZAHL: 126 Seiten
VEROFFENTLICHTAM: 14. Januar 2016
KLAPPENTEXT: Finaler Rettungsschuss – was sich nüchtern anhört, ist für einen  Polizisten nicht so leicht zu verarbeiten. Till Spiekermann, von  seinen Kollegen Spike genannt, hat damit zu kämpfen.  Er ist noch nicht lange beim SEK, da muss er schon seinen ersten  Menschen im Dienst erschießen. Am selben Abend setzt ihn auch  noch seine Freundin vor die Tür. Während er durch die Nacht irrt,  zieht er die Rettungsleine und ruft die Telefonseelsorge an. Dort lernt
er den Psychologen Marius kennen und verliebt sich in seine Stimme.  Doch auch Marius hat seine liebe Not mit einem Patienten. Viktor Degner  ist ein besitzergreifender Psychopath. Er verfolgt seinen Therapeuten  und weitet sein Interesse auf Spike aus, als er die wachsende Sympathie  zwischen den beiden spürt. Wie weit wird Viktor gehen?

„Man muss immer stark sein. Und wenn man es nicht kann, täuscht man
es halt vor. So ist das Leben.“
-Spike

„Man muss tief Anlauf nehmen, wenn man hoch hinaus will.“
-Marius

AnneWow! Ich bin einfach sprachlos! Kaum habe ich „Unternehmen Psycho“ angefangen, konnte ich nicht eher aufhören, bis ich es zu Ende gelesen hatte. Nachtschicht inbegriffen und das auch nur allzu gerne! Die Story ist einfach zu spannend und zu fesselnd, als dass man es einfach zwischendurch weglegen könnte. Wenn man nicht von Spikes und Marius‘ sich langsam entwickelnder Romanze verzaubert ist, hält einen die Fingernägel-zerkauende Spannung und der nervenaufreibende düstere Part der Story in Atem. So manches Mal hat es mir echt die Sprache verschlagen, wie albtraumhaft und realistisch der Psychopath und seine Handlungen beschrieben wurden. So einige (eigentlich wohlbekannten) Geräusche in meiner Wohnung, ließen mich kurzzeitig erstarren beim Lesen… Die nackte Angst und der Wahnsinn von und vor Viktor Degner, es ist so verdammt realitätsnah beschrieben, so anschaulich, dass die Panik für den Leser sehr greifbar und mitzuempfinden ist. Wenn ich nur an die Szene denke, in der Viktor sein großes Finale plant, da lief es mir kalt den Rücken runter. Und wenn ein Psychothriller das bei mit schafft, dann kann ich ihn nur als perfekt bezeichnen, Man taucht tief in die Story mit ein und kann sie nur schwer wieder loslassen. Wer auf solche diabolischen Gedankenspielchen verpackt in einer wirklich spannenden Story steht, trifft mit „Unternehmen Psycho“ eine sehr gute Wahl! Gänsehautgarantie mit inbegriffen!

Das Duo Henser-Stafford hat es mal wieder geschafft. Da kann man nur auf eine noch lang andauernde Co-Autorenschaft hoffen. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen!

infinito 5e
Werbeanzeigen